Partikelzählung

Partikel-zählung

Dieselabgas-Partikelzähler – Partikelzählung an Diesel Fahrzeugen – Made in Germany

Die Partikelmessung im Rahmen der HU bei Diesel-Fahrzeugen tritt zum 1. Januar 2023 in Kraft. Das Zählen von Rußpartikeln als fester Bestandteil der Abgasuntersuchung von Diesel PKW. Hier erfahren Sie alles zu unserer OEM Partikelmesstechnik bestehend aus Aufladungsmodul, Sensormodul, Ionenabscheider und Volatile Particle Remover (VPR) ins Spiel. Das System kann einfach gereinigt werden und ist sowohl als Standardlösung als auch modular nutzbar. So ist auch eine Anpassung an individuelle Anforderungen kein Problem. Selbstverständlich erfüllt die Partikelmesstechnik die PTB-A Vorgaben und kann somit europaweit sorgenfrei genutzt werden.

Modul Auswahl

Volatile Particle Remover (VPR)

Der Volatile Particle Remover (VPR) entfernt die volatilen Bestandteile gesetzeskonform mit einer Effektivität nahe 100%.

Aufladungsmodul

Im Auflader Modul werden Ionen erzeugt, die sich dann am Mischpunkt mit dem Abgas die Partikel aufladen. Die Mischkammer ist mit im Aufladermodul integriert.

Ionen-/Partikelabscheider

Der Abscheider ist mit unterschiedlicher Spannung betreibbar, so dass zum einen Ionen durch gelassen (z.B. für den Funktionstest) oder abgeschieden werden können, aber auch die Partikelgrößenverteilung ermittelt werden kann.

Sensormodul

Im Sensormodul werden die sehr geringen Ströme durch die geladenen Partikel gemessen. Maximale Sensitivität und Robustheit sind dabei kein Gegensatz. Alle unsere Komponenten sind mit Druckluft, Flüssigkeit oder einer Bürste zu reinigen, sollte bei der Messung mal etwas schief gehen.

Fakten &
Highlights

Anwendungs-
bereiche

White Paper
Download

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von "Sendinblue" zu laden.

Inhalt laden

Kontakt Aufnehmen