Dominik – Ausbildung Elektroniker für Geräte & Systeme

“Man braucht kein Studium, um einen Beruf zu finden der Spaß macht und einen glücklich macht!”

Dominik macht seit September 2019 eine Ausbildung zum Elektroniker für Geräte und Systeme bei Knestel, davor hat er ein Elektrotechnik Studium angefangen, dass er dann aber aufgrund der fehlenden Praxisnähe abgebrochen hat. Gerade hat er seine Zwischenprüfung mit sehr gutem Ergebnis absolviert.

Wie waren die ersten Jahre bei Knestel bis jetzt? Was gefällt dir gut an deiner Ausbildung, was weniger?

Es waren zwei sehr gute Jahre, die sehr schnell vergangen sind. Ich wurde direkt gut aufgenommen und bin Teil des großen Teams geworden. Die Struktur der Ausbildung gefällt mir total und es ist eine Verknüpfung zwischen Theorie und Praxis. Erst arbeite ich Messberichte durch, dann baut man oft selber die Schaltung auf und macht Messungen.
Was mir weniger gefällt, ist die vorgeschriebene DGUV-V3 Prüfung aller Geräte hier im Haus. Das Unangenehme daran ist, dass ich die Kollegen bei ihrem Arbeitsablauf stören muss, muss aber eben sein 🙂

Haben sich deine Erwartungen an deine Ausbildung bis jetzt erfüllt?

Für mich war es sehr wichtig Elektronik aus der Praxis heraus zu lernen, also z.B. viel zu Löten, Bauteile kennen zu lernen etc.), das wird hier super umgesetzt. Außerdem helfe ich zurzeit auch in der IT-Abteilung mit, hier dachte ich nicht, dass das ein Teil meiner Ausbildung sein wird, aber es ist sehr interessant.
Mir war auch sehr wichtig, dass es auf der menschlichen Ebene passt und auch das trifft absolut zu, auch mit meinem Ausbilder.
Alles in allem sind meine Erwartungen also absolut erfüllt worden!

Wie sieht ein Arbeitstag von dir bei Knestel aus?

Ich bin zurzeit in der SMD-Abteilung tätig, mein Arbeitstag sieht dann folgendermaßen aus: zuerst checke ich meine E-Mails und gehe dann an meinen Arbeitsplatz. Falls da die Maschinen noch ausgeschalten sind, schalte ich diese an. Danach kommen die übliche Aufgaben wie Aufträge ausführen, Maschine konfigurieren, Bauteile kommissionieren, Sichtkontrollen und einfach die Maschine „betreuen“.
Wir als Azubis dürfen auch sonst an allen möglichen Ecken mal mit anpacken, wie kürzlich zum Beispiel beim Prüffeldumbau, da geht es dann mal darum Leitungen zu ziehen oder Sachen anzuschließen. Das macht mir Spaß und bringt Abwechslung rein!
Sonst arbeite ich auch oft Messberichte durch, recherchiere Theorie und baue Schaltungen auf.

Was gefällt dir von deinen Tätigkeiten/Aufgaben am besten?

Am liebsten mache ich Messberichte und installiere Leitungen. Aber auch Schaltungen selber zu entwerfen und aufzubauen macht mir Spaß. Es gibt hier viel Abwechslung ich lasse mich also jeden Tag überraschen.

Was wünschst du dir für deine restliche Ausbildungszeit?

Ich würde gerne wieder noch mehr Messberichte machen, also insgesamt auch die theoretische Seite der Ausbildungsinhalte nicht außer Acht lassen, obwohl ich mich sehr gerne praktisch betätige. Außerdem möchte ich noch viel Neues lernen und mich an das ein oder andere Sonderproblem wagen, an dem man auch mal rumknobeln kann.
Am meisten wünsche ich mir aber natürlich, dass Corona vorbei geht und das Arbeiten wieder normal möglich ist!

Tipps ans Jüngere Ich?

Entspannt bleiben, nimm die Dinge so wie sie kommen und sei nicht so verbissen. Es ist auch mal okay einen Fehler zu machen, daraus lernt man. Nachdem das Studium nicht das richtige für mich war, dachte ich schon erstmal ohne geht es nicht aber das ist einfach Quatsch. Man braucht kein Studium, um einen Beruf zu finden der Spaß macht und einen glücklich macht.
Und jetzt so rückblickend: sich keinen zu großen Kopf vor der Zwischenprüfung zu machen!

Weitere Interviews:

Jetzt Bewerben

Aktuelle Stellenangebote

Aktuelle Stellenangebote

Offene Stellen bei KNESTEL, wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!
Mehr

Ausbildung bei Knestel

Ausbildung bei Knestel

Informationen über unser Ausbildungsangebot
Mehr

Duales
Studium

Duales
Studium

Wir bieten Studium mit vertiefter Praxis an
Mehr

Praktika & Abschlussarbeit

Praktika & Abschlussarbeit

Alle Infos für Studenten zum Praxissemester und Abschlussarbeiten
Mehr

Ansprechpartner
Personal

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Oder haben Sie Fragen?

Dann richten Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung gerne an Sonja Knestel: 
personal@knestel.de
Oder rufen Sie uns an: 
+49 8372 7080

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!